GrafikGrafik
RSSTwitterFacebookYoutubeItunes
Predigten
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Und das Licht leuchtet im Dunkeln

Irina Schreiber, 07.08.2016
Wir müssen dazu in der Lage sein, an jedem Ort zu leben und zu dienen. Denn in uns ist Der, der größer ist als der, der in der Welt ist. Jesus kam in die Finsternis, um das Licht in den Herzen zu entzünden. In der Finsternis spielt die Form, Farbe und Größe der Lampe keine Rolle, sondern nur ihre Funktion, ihr Fähigkeit: zu leuchten. Die Geschichte der ersten Gemeinde zeigt die radikale Veränderung in allen Sphären. Sie waren in der Lage Entscheidungen einer hohen Qualität zu treffen, dank des Feuers in ihrem Herzen und in ihrem Mund.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Der Weg zum Übernatürlichen

Alexander Kleninger, 31.07.2016
Es gibt verschiedene Wege in unserem Leben, es gibt den Weg der zu Gott in den Himmel führt, zum Durchbruch, und es gibt den Weg zum Übernatürlichen. Das Übernatürliche ist real und dazu kann man kommen, jeder kann in seinem Leben die übernatürliche Kraft Gottes erfahren. In diesem Thema will ich mit euch die Erfahrung teilen, die mich zum Übernatürlichen geführt hat. Einfach so kommt das Übernatürliche nicht, dazu muss man kommen und dafür muss man sich anstrengen.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Das Geheimnis des Gesalbten

Alexander Kleninger, 24.07.2016
Im Laufe der Jahre, im Kontakt mit wahren Menschen Gottes, mit denen, die die ganze Welt kennt und sie aufgrund des Wirkens des übernatürlichen Gottes in ihrem Leben als Gesalbte anerkennt, habe ich festgestellt, was sie dahingebracht hat, wo sie jetzt sind, und warum die Kraft freigesetzt wird, die Offenbarung und Herrlichkeit Gottes. In diesem Thema will ich dieses Geheimnis öffnen und diese Geheimnisse anwendend kann dein Leben sich wahrhaftig verändern, und Gott kann dir das Unglaubliche anvertrauen.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Viele Glieder, ein Leib

Andreas Herzberger, 17.07.2016
Kinder Gottes bilden gemeinsam den Leib Christi. Jeder muss mit Christus verbunden sein, um durch Gottes Anweisung seinen Teil beitragen zu können. Wenn wir gehorsam Gottes Anweisungen erfüllen und uns dem Leib zum Dienst hingeben, entsteht Harmonie unter den einzelnen Glieder.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Die richtige Richtung

Alexander Kleninger, 10.07.2016
Die richtige Richtung bringt dich zum richtigen Ergebnis, zum Durchbruch, zu dem, was am Wichtigsten ist. Und das wichtigste für uns ist es - das zu tun, was Gott gefällt, und nur so können wir Gott wohlgefallen. Deswegen ist es das Ziel Satans uns von der richtigen Richtung abzubringen um so das Erwünschte zu erreichen. Deshalb hat Jesus seine Jünger von Anfang an gelehrt, wovor sie sich fürchten und hüten sollten. Und das diente dazu, das die Jünger nicht vom richtigen Weg abkamen und das Ziel erreichen konnten. ‭‭Johannes‬ ‭5:19-20‬ ‭ “Da antwortete Jesus und sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich selbst aus tun, sondern nur, was er den Vater tun sieht; denn was dieser tut, das tut gleicherweise auch der Sohn. Denn der Vater liebt den Sohn und zeigt ihm alles, was er selbst tut; und er wird ihm noch größere Werke zeigen als diese, sodass ihr euch verwundern werdet.”
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Die verheiratete Braut

Vera Kalasch, 03.07.2016
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Menschen des Glaubens

Alexander Kleninger, 26.06.2016
Es ist ein großer Wunsch Gottes, das wir Menschen des Glaubens sind. Denn nur Menschen des Glaubens können Gott gefallen. „Aber ohne Glauben ist es unmöglich, Gott zu gefallen. Wer zu Gott kommen will, muss glauben, dass es ihn gibt und dass er die belohnt, die ihn aufrichtig suchen.“ ‭‭Hebräer‬ ‭11:6‬ ‭ Nur Menschen des Glaubens erfüllen Gottes Wünsche, nur Menschen des Glaubens bringen Veränderungen und bauen die Gemeinde auf. Nur Menschen des Glaubens gehen in die Berufung und Verheißung Gottes ein. Ihnen wird die Salbung, Kraft, Herrlichkeit anvertraut und sie können andere erretten. Sie bringen Gott mit ihren Gebeten dazu, zu wirken und Antworten zu bringen.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Der Schlüssel zum Erfolg

Alexander Kleninger, 19.06.2016
Bevor Gott jemandem etwas Neues anvertraut, eine neue Ebene, einen neuen Dienst, Durchbruch, Salbung, vor all diesem gibt es einen Schlüssel des Erfolgs für den Zugang zu diesem Neuen. Gott setzt den Preis fest, setzt das fest, was den Ausweg in den Segen und die Verheißung sichert. Weil Gott ein gerechter Richter ist und nicht heuchlerisch handelt gibt es für jeden einen eigenen Schlüssel und die gleiche Chance nach der eigenen Kraft, oder mit anderen Worten: etwas was Gott für den realen Durchbruch vorbestimmt hat. Für das Volk Israel, das aus der ägyptischen Gefangenschaft hinausging, gab es in der Wüste vor dem Verheißenen Land genauso einen Schlüssel für einen erfolgreichen Ausgang aus der Wüste und der Einnahme von Gottes versprochenem Land. Und dieser Schlüssel wurde von Gott unausgesprochen aufgestellt: "Nur mit Glauben kann man Gott wohlgefallen" Und genau in diesem Fall war der Glauben der Schlüssel zum Erfolg und der Ausweg für Israel aus der tödlichen Wüste. Doch nur zwei Menschen, Josua und Kaleb, haben als einzige den von Gott aufgestellten Schlüssel hineingetragen. Nur zweien Menschen aus der ganzen Generation war es erlaubt in das verheißene Land einzugehen und es zu erobern. Zu der Witwe, die in Zeiten der Dürre vor Hunger sterben konnte, wurde der Prophet Elia mit einem Schlüssel zum Erfolg von Gott geschickt. Der Prophet kam mit einem Wort von Gott, welches ein großes Wunder vollbringen und das Leben der Witwe und ihres Sohnes retten sollte. Und dieses Wort war der Schlüssel zum Erfolg, Elia das letzte Brot zu geben und Gott zu vertrauen. Die Witwe hat ihren Schlüssel benutzt und dadurch einen unglaublichen Durchbruch erhalten, Mehl und Öl erschienen auf übernatürliche Weise. In diesem Fall wurde der Gehorsam der Witwe dem Wort Gottes gegenüber ihr Schlüssel zum Erfolg.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Deine Weihung

Alexey Tolstopatov, 12.06.2016
Das Christentum heutzutage hat entweder gar keine Weihung, oder sie verstehen nicht richtig was die Weihung ist und was dahinter steckt. Das, was die ersten Jünger Christi von den Christen der heutigen Zeit unterscheidet ist die Weihung und der Preis.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Das Feuer der Anbetung

Alexander Kleninger, 05.06.2016
Um zu entfachen und die Generation mit dem Feuer zu entzünden müssen wir unseren Platz zu den Füßen Jesu einnehmen, wie Maria es getan hat. Gott sucht nach den Menschen, die die denselben Platz wählen den Maria erwählt hat. Das ist der Platz an den Füßen Jesu, der Platz der wahren Anbeter, Menschen, die Jesus aufrichtig lieben. Die, die aufrichtig lieben werden Anbeter genannt, und ihre Liebe ist nicht vorgetäuscht. “Jesus spricht zu ihr: Frau, glaube mir, es kommt die Stunde, wo ihr weder auf diesem Berg noch in Jerusalem den Vater anbeten werdet. Ihr betet an, was ihr nicht kennt; wir beten an, was wir kennen, denn das Heil kommt aus den Juden. Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter. Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.” ‭‭Johannes‬ ‭4:21-24‬ ‭ Gott sucht nicht nach Pastoren, Propheten oder Aposteln, aber er sucht nach Anbetern. Das heißt das jeder Mensch, unabgesehen von der Gabe oder dem Talent, welches von Gott gegeben ist, zuallererst ein Anbeter werden muss. Das allergrößte Ziel des Feindes, des Teufels, ist es, den Geist der Anbetung aus dem Leben der gläubigen Menschen zu stehlen. Auf diese Weise nimmt er den Menschen alles, das ist ein hinterlistiger Zugang und ein Trick, welchen der Teufel bis zum heutigen Tag nutzt.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Aufforderung

Alexander Kleninger, 29.05.2016
Der Dienst für Gott ist eine Aufforderung. Ein gläubiger Mensch zu sein ist eine Aufforderung. Die Aufforderung seinen Leib zu kreuzigen, sich von sich selbst loszusagen, sein Kreuz zu nehmen, gegen den Strom zu gehen - das ist ein Aufforderung. Stark zu sein und bis zum Ende zu gehen ist eine Aufforderung. Den Willen Gottes und sein Wort zu erkennen, unter der Führung des Heiligen Geistes zu leben und von ihm erfüllt zu sein, das ist eine Aufforderung für dich! Jeder Mann Gottes im Alten oder Neuen Testament hatte eine Aufforderung, wie Abraham, Hiob, Moses usw.. Selbst die Menschen dieser Welt, um in ihren verschiedenen Sphären oder Berufen etwas zu erreichen oder zu bezwingen, müssen sie die Aufforderung annehmen. Wer verändert diese Welt? Wer nimmt diese Welt ein? Nur Menschen die, wie Sportler, diese Herausforderung annehmen. Das sind Menschen die sich durch die Annahme der Aufforderung bestimmte Standards und Maßstäbe setzen. Und wenn jemand etwas erreichen will, muss er zuerst den durch die Aufforderung gelegten Standard erreichen und erst dann die nächste Herausforderung annehmen und die von anderen gelegten Standards übertreffen. Für uns Gläubigen sind die Standards schon von Christus selbst, Christi Jüngern und allen Männern Gottes, die im Alten und Neuen Testament gelebt haben sowie zur heutigen Zeit leben, gelegt worden. Und das ist für uns eine reale Aufforderung so zu werden wie sie oder sie sogar zu übertreffen.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Die goldene Mitte

Alexander Kleninger, 15.05.2016
Unser christliches Leben gleicht einem Weg, und diesen Weg bezeichnet Jesus als eng. Wenn es einen Weg gibt, dann gibt es auch, wie bei jedem Weg, einen Wegesrand. Und in diesem Thema will ich über diese zwei Wegesränder reden, die man sehr oft im christlichen Leben antrifft. Der eine Wegesrand ist geistliche Manie oder Supergeistlichkeit. Den zweiten Wegesrand habe ich das Martha-Syndrom genannt. Unsere Aufgabe auf dem Weg wandelnd, den Gott für uns bestimmt hat ist es nicht von der goldenen Mitte abzukommen, an keiner der beiden Seiten des Weges. Dieses Thema bezieht sich auf die Kategorie der Christen, die Gott dienen wollen.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Ausdauer

Alexander Kleninger, 08.05.2016
Uns ist die Kraft von oben gegeben, das ist der reale Heilige Geist. Wenn du mit deinen Kräften am Ende bist, dann öffnet sich die nicht versiegende Quelle der Kraft des Heiligen Geistes. Wie du auch versuchst von deiner Kraft zur Kraft Gottes überzugehen, es geht nur dann, wenn deine Kraft versiegt; und dadurch beginnt sich die reale Kraft des Heiligen Geistes zu zeigen. Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede!!! Ich bitte Gott, das du die reale Offenbarung empfängst und das reale Wirken von Gottes Geist in deinem Leben erlebst und in der schwersten Zeit deines Lebens auf Gott vertraust. „Darum bin ich gutes Muts in Schwachheiten, in Mißhandlungen, in Nöten, in Verfolgungen, in Ängsten, um Christi willen; denn, wenn ich schwach bin, so bin ich stark.“ ‭‭2. Korinther‬ ‭12:10‬ ‭
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Der vollkommene Wille Gottes

Alexey Tolstopatov, 01.05.2016
Den Willen Gottes erkennend, welcher sich in seinem Wort offenbart hat - darin liegt der Schlüssel um in seinem, für mein Leben persönlichen, Willen zu wandeln. Der vollkommene Willen Gottes erreicht nur dann seine Vollkommenheit, wenn er sich mit meiner Entscheidung in seinem Willen zu wandeln, vereinigt. Gott sucht die, die unabgesehen von allem, sich seinem Willen unterordnen und darin wandeln.
video link
no gallery link
audio link
youtube link

Die Atmosphäre

Andreas Herzberger, 24.04.2016
Wenn Christen über Atmosphäre reden, meinen sie eine göttliche Stimmung, die man fühlen kann. Die Atmosphäre ist ein dominierender Faktor, in einer Umgebung, der sich der Mensch besonders gut merken kann, sie ist ein Hinweis aus der unsichtbaren Welt, die uns leiten kann, wir spüren und verstehen was sie uns vermittelt. Christen sind berufen die Atmosphäre des Himmels freizusetzen, in dieser dunklen Welt.